Reeperbahn Festival September 2022

Mit über 30.000 Teilnehmern, 600 Veranstaltungen und 70 Veranstaltungsorten in der ganzen Stadt.

Obwohl das Reeperbahn Festival in der Musikbranche vor allem als Ort zum Netzwerken und Entdecken von Talenten bekannt ist – alle von Bon Iver bis Ed Sheeran haben dort gespielt, lange bevor sie bekannt wurden –, wird es bei Musikfans und -interessierten immer beliebter Kunst, Literatur, Film, Workshops, Essen und Kultur im Allgemeinen.

Die Reeperbahn selbst ist das Rotlichtviertel Hamburgs: der perfekte Ort, um all die verschiedenen Künstler, die in die Stadt kommen, in Kirchen, Clubs, Museen und sogar Booten zu beherbergen. Darunter etablierte Acts wie Anna Calvi, Joy Crookes, Mine und Warhaus. Aber es gibt auch jede Menge Leute, von denen du noch nie gehört hast, und sie sind in gewisser Weise das Spannendste daran.

Aber auf der Reeperbahn geht es nicht nur um Musik. Es beherbergt Kunstausstellungen und verwandelt jeden letzten Winkel Hamburgs in eine Galerie. Es wird auch Workshops geben, in denen du lernst, wie man einen Plattenvertrag bekommt, und Filmvorführungen in der ganzen Stadt. Es ist im Grunde Hamburg im ausgewachsenen kulturellen Karnevalsmodus, also wenn Sie eine Entschuldigung brauchten, um dorthin zu fahren, dann ist es das.

Musik und Theater auf der Reeperbahn

Musikliebhaber kommen bei Aufführungen im Opernhaus voll auf ihre Kosten. Dort wurde 2001 das Musical „Cats“ in deutscher Sprache uraufgeführt, gefolgt von dem Abba-Musical „Mamma Mia“ von 2001 bis 2007. Es wurde dann inszeniert und durch das Musical „I’ve Never Been to New York“ von Yodo Jürgens ersetzt. Beeindruckender “Sister Act”. Zwischen November 2012 und August 2015 wurde „Rocky – Krieg von Herzen“ im Opernhaus aufgeführt. Seit Oktober 2015 ist hier der Nachfolger von Das Phantom der Oper, Love Never Dies, zu sehen. Theaterliebhaber sollten Schmitt’s Theater oder Schmitt’s Tivoli besuchen. Ein Dauerbrenner ist das Drama „Hesse Aki“, das 2003 im Tivoli uraufgeführt wurde. Das nahe gelegene St. Pauli Theater im David Wych beherbergt eine Vielzahl unterschiedlicher Produktionen. Es ist das älteste Theater Deutschlands und nicht nur das Äußere, sondern auch der Zuschauerraum steht unter Denkmalschutz.

Tanzturm

Im August 2012 eröffnete das Hotel Tensienden Terme in der Reeperbahn 1 – auf dem Gelände der ehemaligen Kegelbahn und des Tracherballsaals. Laut dem Architekten Hadi Tahrani ist das Design hinter dem unschuldigen Wandgebäude ein Paar, das Tango tanzt oder sich vielleicht mit knienden Prostituierten trifft, die in der Gegend nach Kunden suchen. Aufgrund der modernen Architektur des Gebäudes und der daraus resultierenden Veränderungen in der Nachbarschaft kritisierten Anwohner das Projekt. Der Innenraum wird hauptsächlich als Büroraum genutzt. Das Gebäude hat zwei weitere Stockwerke, mit Reeberbahn Radio und Mojo Club im Erdgeschoss. In der obersten Etage befindet sich das Clouds – ein Restaurant mit Bar und tollem Blick auf die Reeperbahn und den Hafen.

Saint-Paul-Nachtmarkt

St. Markt. Der Pali Night Market ist ein ganz besonderer Wochenendmarkt auf dem Spielbudenplatz. Denn es ist jeden Mittwoch von 16 bis 22 Uhr geöffnet. In den Sommermonaten eine Stunde mehr. Wer es morgens nicht auf die Wochenmärkte der Stadt schafft, hat so die Möglichkeit, frische und regionale Produkte einzukaufen. Neben der Möglichkeit, frische Lebensmittel einzukaufen, können die Besucher des Marktes gemütlich Live-Musik genießen, während sie in einem der Liegestühle an einem Cocktail nippen.

Reeperbahn-Festival

Seit 2006 findet Ende September das mehrtägige Republik-Festival statt. Konzerte und Kunstveranstaltungen ziehen immer wieder viele Besucher an. Das Festival ist einer der drei wichtigsten Treffpunkte der Musik- und Kreativwirtschaft auf europäischem Boden. Weitere jährliche Großveranstaltungen sind der Schlagermove Anfang Juli und die Harley Days, die immer mit einer Fahrt auf der Reeperbahn enden.

Leave a comment

All fields marked with an asterisk (*) are required